ajax-loader

CARITO mono Kapseln


Abbildung ähnlich

CARITO mono Kapseln
PZN 04908529 (120 St)




nur 29,89 €

[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Lieferzeit: 2-5 Werktage


1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

Hersteller
Hersteller:
MaxMedic Pharma GmbH
Pasinger Str. 16
82166 Gräfelfing

Telefon: 089/288906-10
Fax: 089/288906-20
Artikelinformationen
Fachinformation



Max Medic Pharma GmbH
Carito® mono


1. Bezeichnung des Arzneimittels

Carito® mono

2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung

1 Weichkapsel enthält: 250,2 mg Orthosiphonblätter-Trockenextrakt (5-7:1), Auszugsmittel: Wasser
Sonstige Bestandteile: Glucose, Sorbitol. Die vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile siehe Abschnitt 6.1.

3. Darreichungsform

Weichkapsel

4. Klinische Angaben



4.1 Anwendungsgebiete

- Zur Durchspülung bei bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege.
- Zur Durchspülung bei Nierengrieß. Hinweis: Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden.

4.2 Dosierung,

Art und Dauer der Anwendung
Erwachsene nehmen im Allgemeinen 3-mal täglich 2 Kapseln.
Die Kapseln werden unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (ca. 1 Glas Wasser) nach den Mahlzeiten eingenommen.
Hinweise:

Während der Behandlung mit Carito® mono ist auf eine reichliche Flüssigkeitszufuhr zu achten.
Im Falle der Behandlung einer entzündlichen Erkrankung der ableitenden Harnwege sollte Carito® mono bis zum Abklingen der Beschwerden eingenommen werden. Bei Nierengrieß sollte Carito® mono nach Rücksprache mit dem Arzt so lange eingenommen werden, bis der Urin völlig frei von Grieß ist.
Bei schweren Infektionen sowie bei Zystitiden, die auf eine primäre Infektion des Nierenhohlraumes zurückzuführen sind, kann auf eine Therapie mit Antibiotika, Sulfonamiden, Nitrofurantoinen etc. nicht verzichtet werden.
Carito® mono wird nicht empfohlen für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren aufgrund des Fehlens von Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit.

4.3 Gegenanzeigen

- Überempfindlichkeit gegen Orthosiphonblätter, Soja, Erdnuss oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.
- Krankheiten, bei denen auf eine reduzierte Flüssigkeitsaufnahme geachtet werden muss wie z. B. bei schweren Herz- und Nierenerkrankungen,
- Ödeme infolge eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit

4.4 Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Keine bekannt.
Patienten mit der seltenen Glucose-Galactose-Malabsorption und der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz sollten Carito® mono nicht einnehmen.

4.5 Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstige Wechselwirkungen

Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt. Untersuchungen mit Carito® mono zu möglichen Wechselwirkungen mit anderen gleichzeitig verabreichten Arzneimitteln liegen jedoch nicht vor.

4.6 Fertilität, Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine hinreichenden Daten für die Anwendung von Carito® mono bei Schwangeren vor.
Es liegen keine hinreichenden tierexperimentellen Studien in Bezug auf die Auswirkungen auf Schwangerschaft, embryonale/ fetale Entwicklung vor (siehe Abschnitt 5.3). Für Schwangere wird die Anwendung nicht empfohlen.
Es ist nicht bekannt, ob Bestandteile aus dem arzneilich wirksamen Bestandteil oder ihre Metabolite in die Muttermilch übergehen. Ein Risiko für gestillte Säuglinge kann nicht ausgeschlossen werden. Carito® mono sollte von Stillenden nicht eingenommen werden.
Es liegen keine Untersuchungen zur Beeinflussung der Fertilität vor.

4.7 Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Unter Berücksichtigung der vorhandenen Daten ist ein Einfluss von Carito® mono auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen nicht zu erwarten.
Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt.

4.8 Nebenwirkungen

Es sind keine Nebenwirkungen bekannt. Sojabohnenöl kann sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.
Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen
Die Meldung des Verdachts auf Nebenwirkungen nach der Zulassung ist von großer Wichtigkeit, Sie ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses des Arzneimittels. Angehörige von Gesundheitsberufen sind aufgefordert, jeden Verdachtsfall einer Nebenwirkung dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen.

4.9 Überdosierung

Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

5. Pharmakologische Eigenschaften



5.1 Pharmakodynamische Eigenschaften

Pharmakotherapeutische Gruppe: Pflanzliche Urologika. ATC-Code: G04BP03 Orthosiphonblätter enthalten als charakteristische Inhaltsstoffe lipophile Flavone, u.a. Sinensetin, Scutellareintetramethylether und Eupatorin sowie Phenolcarbonsäuren, ätherisches Öl und eine größere Menge an Kaliumsalzen.
In Studien an Ratten wurde eine erhöhte Elektrolytausscheidung nachgewiesen, so dass neben einer reinen Wasserdiurese auch eine saluretische Wirkung vorhanden ist. Ferner wurde eine schwach spasmolytische Wirkung auf die glatte Muskulatur beschrieben.
Aufgrund der genannten Eigenschaften werden Präparate aus Orthosiphonblättern zur Durchspülung bei bakteriellen und entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und bei Nierengrieß eingesetzt.

5.2 Pharmakokinetische Eigenschaften

Spezielle Untersuchungen zur Resorption liegen nicht vor.

5.3 Präklinische Daten zur Sicherheit

Die präklinischen Daten sind unvollständig. Aufgrund der langjährigen medizinischen Anwendung liegt eine genügend nachgewiesene Anwendungssicherheit am Menschen vor. Untersuchungen zur Reproduktionstoxizität, Genotoxizität und Karzinogenität wurden nicht durchgeführt.

6. Pharmazeutische Angaben



6.1 Liste der sonstigen Bestandteile

Mittelkettige Triglyceride, Hartfett, Partiellhydriertes Sojabohnenöl, Glucosesirup, Gelbes Wachs, Hydriertes Sojabohnenöl, Lecithin; Kapselhülle: Gelatine, Glycerol, Sorbitollösung-Trockensubstanz, Eisenoxide (E 172), Patentblau V (E 131).

6.2 Inkompatibilitäten

Nicht zutreffend.

6.3 Dauer der Haltbarkeit

3 Jahre

6.4 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung

Nicht über 25 °C und in der Originalpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

6.5 Art und Inhalt des Behältnisses

Originalpackungen mit 60 Weichkapseln N 1 in Blistern
Originalpackungen mit 120 Weichkapseln N 1 in Blistern

6.6 Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung

Keine besonderen Anforderungen.

7. Inhaber der Zulassung

Max Medic Pharma GmbH
Pasinger Str. 16
82166 Gräfelfing

8. Zulassungsnummer

33904.00.00

9. Datum der Erteilung der Zulassung/ Verlängerung der Zulassung

23.11.1995/01.07.2014

10. Stand der Information

07/2014

11. Verkaufsabgrenzung

Apothekenpflichtig

Andere Packungsgrößen

CARITO mono Kapseln
PZN 04908512 (60 St)
19,39 €
[Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

Sonderangebote (alle ansehen)

* Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.
7 Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.